Interaktive Installationen aus London Schnelle Momentaufnahme

Drei Jungs haben sich aufgemacht, Design in neue Dimensionen zu führen. Ihre interaktiven Installationen leben vom Zusammenspiel raffinierter Elektronik und menschlicher Spontaneität - den Aktionen und Reaktionen der Betrachter.

Auf der „Design Miami“ in Basel haben sie dieses Jahr außer dem „Swarm Light“ auch einen gut zweieinhalb mal ein Meter großen Rahmen mit einer lichtreaktiven Leinwand installiert: die Arbeit „Self Portrait“. Die Betrachter werden gescannt und Sekunden später in Rosa-Weiß auf der Leinwand abgebildet. Ein Prozess der schnellen Momentaufnahme. Wenn der Printer das Ende der Leinwand erreicht, beginnt der Anfang schon wieder zu verblassen und sich im Nichts aufzulösen. Die Kunst des Augenblicks. Die fingen sie auch mit einer etwas kleiner dimensionierten Version ein Jahr vorher auf der Kunstmesse „Scope“ in Miami ein. Dort printete der Scanner von oben nach unten die schelmische Frage: „How long is now?“, und bevor man sich Gedanken darüber machen konnte, wie lange das Jetzt dauert, war die Frage schon wieder in der Vergangenheit verschwunden. Geblieben ist die Anregung zum Weiterdenken.                     

3 4 5
Fotograf:
David Brook, James Harris, Manuel Krug, rAndom Intanational