RONAN UND ERWAN BOUROULLEC

Ronan Bouroullec geboren 1971 in Quimper, Frankreich

Erwan Bouroullec geboren 1976 in Quimper, Frankreich

Leben und arbeiten in Paris.

Tätigkeitsbereiche

Industriedesign, Möbeldesign, Innenarchitektur

Hersteller/Bezugsquellen

Alessi, Axor, Cappellini, Flos, Issey Miyake, Kartell, Kvadrat, Ligne Roset, Magis, Vitra

Kurzbiografie

Ronan und Erwan Bouroullecs Zusammenarbeit ist ein ständiger Dialog. Die Brüder ergänzen sich in ihren Ideen und Vorstellungen, balancieren sich gegenseitig aus und arbeiten sich so immer weiter zu den hochwertigen Endstadien ihrer Entwürfe vor, für die die feinsinnigen Franzosen bekannt sind. Dabei orientieren sie sich oft an organischen Formen und binden diese in ihr kraftvolles, raumergründendes Design ein.

Ronan Bouroullec machte sich nach Abschluss seines Studiums sofort selbstständig. Sein Bruder assistierte ihm während seiner noch andauernden Studienzeit.
1997 waren die beiden auf dem Salon du Meuble in Paris, wo sie ihre „Disintegrated Kitchen“ vorstellten und von Giulio Cappellini entdeckt wurden. Er verschaffte den Bouroullec-Brüdern ihre ersten Designaufträge.

1999 gründeten die beiden Bretonen ihr gemeinsames Designstudio in Paris. Ihre Vielseitigkeit rückte sie in den darauffolgenden Jahren immer weiter in das Blickfeld vieler Großkunden wie z.B. Issey Miyake, Vitra, Kvadrat, mit denen sie langfristige Kooperationen begannen. Denn Ronan und Erwan Bouroullec beschränkten sich nicht nur auf Möbel- und Industriedesign. Die Beschäftigung mit dem Raum sowie seine Erfassung, Nutzung und Gestaltung war schon immer ein bedeutendes Thema für die Bouroullec-Brüder, und so wurden sie auch im Bereich der Architektur und Innenarchitektur tätig. Mit ihrem „Floating House“, das sie 2006 in Zusammenarbeit mit Architekten fertigstellten, leisteten sie ihren Beitrag in der Debatte um Wohnrauerschließung.

Die Werke von Ronan und Erwan Bouroullec wurden schon in vielen Ausstellungen präsentiert, unter anderem in der Galerie Kreo in Paris, dem Design Museum in London und dem Museum of Contemporary Art in Los Angeles. Zahlreiche Museen auf der ganzen Welt haben die Designs der Bouroullec-Brüder in ihre Sammlungen aufgenommen, wie z.B. das Architekturzentrum Arc en Rêve in Bordeaux, Frankreich, das Art Institute of Chicago in den USA und das Boijmans van Beuningen-Museum in Rotterdam.

Ausbildung/Studium

1997 schloss Ronan Bouroullec sein Industriedesign-Studium mit Diplom an der École Nationale Supérieure des Arts Décoratifs in Paris ab.
1999 schloss Erwan Bouroullec sein Industriedesignstudium mit Diplom an der École Supérieure des Arts Appliqués et des Nationale d’Arts in Cergy, Frankreich ab.

Bekannteste Werke (Auswahl)

2000 Regal Brick
2002 Cloud Modules
2004 Raumteilersystem Algues
2006 Bürostuhl Worknest
2008 Vegetal Chair
2009 Raumteilersystem Clouds
2009 Sessel Quilt

Designer Architekt

Auszeichnungen (Auswahl)

  • 1998 Grand Prix du Design
  • 1999 “New Designer Award”, verliehen auf der  International Contemporary Furniture Fair (ICFF) in New York
  • 2002 Verleihung des Titels “Designers of the Year” während des Salon du Meuble
  • 2005 Red Dot Design Award, Kategorie “Best of the Best” für die Kollektion Facett, designt für Ligne Roset
  • 2006 Verleihung des Titels „Designer des Jahres“ durch die Zeitschrift „Elle Decoration“ Japan
  • 2008 Red Dot Design Award, Kategorie “Best of the Best” für Bürostuhl Worknest
  • 2009  “ICFF Award für Gartenmöbel” für Vegetal chair
  • 2010 Verleihung des „Danish Design Award” 
  • 2011 Verleihung des „Designer of the Year Award” während der Messe “Now! Maison & Objet”
  • 2013 AW Designer des Jahres 
Designer Architekt