Welt unter Glas Garten für einen Pflanzensammler

Das Glashaus gleicht einer Versuchsanordnung für Labormäuse. Die Wände sind mehrfarbig getönt. Beherbergt werden ausgesucht spektakuläre Gewächse, fleischfressende Pflanzen und gewisse Farne. Demonstriert werden soll, wie sie auf verschiedenfarbiges Licht reagieren.

Gross.Max: Garten für einen Pflanzensammler

„Garten für einen Pflanzensammler“ heißt das Gebilde der zurzeit wohl avantgardistischsten britischen Landschaftsarchitekten Gross.Max. Der Garten steht in Glasgows Art Park dicht bei Rennie MacIntoshs „Haus eines Kunstfreundes“. 1995 haben Bridget Baines und der gebürtige Holländer Eelco Hooftmann Gross.Max gegründet. Ihre Antriebsfeder beschreiben sie gern als Mix aus „niederländischer Freude am Experiment, britischem Sinn für Humor und deutscher Präzision“. Wobei Letztere mitunter Grund für schärferen Sarkasmus bietet. „Ökologische Taliban“ seien die Behörden gewesen, mit denen sie bei den Arbeiten für die Außenanlagen von Zaha Hadids BMW-Fabrik in Leipzig zu tun hatten, so die britischen Freigeister.

Weitere Infos unter grossmax.com