interbad 2022. Im Fokus: Effiziente Energie- und Ressourcennutzung

Nach pandemiebedingter Zwangspause trifft sich die Branche vom 25. Bis 28. Oktober 2022 wieder persönlich auf der diesjährigen interbad, um sich über zukunftsweisende Themen wie Digitalisierung, Energieeffizienz, Klimaschutz und Internationalisierung auszutauschen.

Seit 1966 ist die zweijährlich stattfindende interbad in Stuttgart DIE internationale Fachmesse für Schwimmbad, Sauna und Spa mit Kongress für das Badewesen ­– und der weltweit wichtigste Standort für den öffentlichen Schwimmbadbereich. Jährlich treffen hier, auf dem hiesigen Messegelände, das sich etwa zehn Kilometer südlich der Stuttgarter Innenstadt befindet, rund 450 Aussteller aus mehr als 60 verschiedenen Ländern auf einer Ausstellungsfläche von 35.000 m2 auf Tausende Interessierte. Für Betreiber:innnen eines öffentlichen Schwimmbades oder einer Kureinrichtung, Schwimmbadbauer:innen und -händler:innen, Hoteliers, Architekt:innen, Planer:innen oder Bauherr:innen? Eine Pflichtveranstaltung!

Angelehnt an die aktuellen Entwicklungen stehen 2022 besonders nachhaltige Themen wie eine effiziente Energie- und Ressourcennutzung im Fokus. „Der Ausstieg aus den fossilen Brennstoffen und die Mitwirkung an der Wärmewende bis 2030 muss mit dem Ziel des passenden Zusammenspiels von Effizienzmaßnahmen und optimalen Betriebsstrategien im Bad verbunden stehen, wozu es spannende Anregungen geben wird“, so Christian Mankel, Geschäftsführer der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen (DGfdB), die die Messe mit dem weltweit größten Produktangebot im Bereich Sauna zusammen mit der Landesmesse Stuttgart GmbH ausrichtet. Schließlich fordern steigende Energie- und Rohstoffpreise sowie Umweltschutz besonders auch in den Bereichen Sauna und Spa Maßnahmen zur Einsparung von Ressourcen und zur Optimierung von Abläufen.

Der 18. Internationale Sauna Kongress, der dieses Jahr während der interbad stattfindet, bietet daher u.a. eine Diskussionsplattform für weitere hochaktuelle (Nachhaltigkeits-)Themenkreise. Und auch das Sustainable-Logo der Messe Stuttgart bringt das Thema Nachhaltigkeit visuell in den Vordergrund: Das Logo kennzeichnet schon im Ausstellerverzeichnis ressourcenschonende Produkte und dient als Wegweiser für die Fachbesucher“, erklärt Joachim Sauter, Direktor Messen und Events der Messe Stuttgart das Konzept.

Besucher dürfen sich daher nicht nur auf ein breites breites Angebotsspektrum aus den Bereichen Öffentlicher Bäderbau, Schwimmbadtechnik, Pools, Sauna, Spa und Wellness freuen, sondern auch auf ein hochrangig besetztes Panel zur Bäderpolitik: Vor Ort werden u. a. Vertreter:innen aus dem Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz sowie dem Deutschen Städtetag Rede und Antwort stehen. Außerdem verleiht die Messe Stuttgart zusammen mit der DGfdB in diesem Jahr wieder den interbad Innovation Award: Interessierte Besucher:innen küren – wahlweise über eine eigens eingerichtete Online-Plattform bzw. vor Ort an digitalen Voting-Terminals – als Jury ihren Favoriten hinsichtlich Innovationsgrad, Bedeutung und Anwendbarkeit für die Praxis, Verbesserung der Umwelt- und Energiesituation, Design sowie Funktionalität. „Der Preis soll die hohe Innovationskraft einer Branche herausstellen, deren ganzes Potenzial auf der interbad erlebbar wird“, so Joachim Sauter.

Impressionen von der interbad