MUT Design: Spielerische Eleganz

Valencia hat sich zu einer Design-Metropole entwickelt. Wie belebend die Stadt am Mittelmeer auf Kreative wirkt, untermalt das Duo MUT Design mit seinen preisgekrönten Arbeiten.

Pure geometrische Formen treffen im MUT-Designstudio auf weiche Linien und leuchtende Farben – ähnlich wie im valencianischen Jugendstil. Zu finden sind diese Räume in einer ehemaligen Bar unweit des Mercado Central in Valencia, gegründet wurde es vor zwölf Jahren von Eduardo Villalón und Alberto Sánchez. Das eingeschworene Gespann entwirft Möbel, Leuchten und Teppiche für Hersteller wie Pulpo, Gan oder Antonio Lupi.

Flechtwerk und Farben

Auf der Möbelmesse IMM Cologne inszenierte es zuletzt „Das Haus“, und mit seinem architektonischen Entwurf „A la fresca“ setzte das Duo ein nachdrückliches Zeichen, das Wohnen zur Natur hin zu öffnen. Die beiden arbeiten am liebsten mit Holz, Glas und Naturfasern, für die lokale Traditionsfirma Expormim haben sie sich auch an Rattan herangewagt. Das Ergebnis: der Sessel „Armadillo“, für den sie 2021 den Wallpaper Design Award verliehen bekamen. Mit seiner gebogenen Rückenlehne erinnert er an eine Muschel – und ist eine Neuauflage des Papasan-Klassikers in einer freien, postmodernen Version. Neu in diesem Sommer ist die Kollektion „Petale“, fünf Stühle für den Innen- und Außenbereich, die sich beliebig miteinander kombinieren lassen. Die geflochtene Rückenlehne aus nautischem Seil ergänzt den gepolsterten Sitz aus Stoff – die Farben: weiß, grau und korallenrot.


 

Handwerk trifft auf Color Blocking

In ihren Teppich-Kollektionen spielt MUT mit organischen Formen und optischen Effekten, wie der handgetuftete Teppich „Ply“ beweist. „Beim traditionellen Tuften werden die Schlingen in der letzten Phase abgeschnitten, wir kürzen sie nicht und erhalten so eine dichtere, festere Textur“, erklärt Alberto Sánchez. Wenn das Licht auf so einen Teppich fällt, entsteht ein 3-D-Effekt, das zweifarbige Muster scheint lebendig. Was die Farben angeht, greifen die beiden gern zu Burgunderrot, Waldgrün oder Königsblau – so wie beim „Block“-Sessel, den sie für die Möbelfirma Missana entworfen haben. Mit einer würfelartigen Grundform erinnert er an Bauklötzchen, seine harte kantige Schale trifft auf die weiche Anmutung der Sitzfläche und Rückenlehne. „Unsere Entwürfe sind elegant, haben aber auch eine spielerische oder lustige Seite, das entspricht unserer südlichen Lebensart“, sagt Eduardo Villalón.