Neue Wohnmodelle für die Stadt

Alle reden vom alternativen Leben auf dem Land, doch weltweit ziehen immer mehr Menschen in urbane Ballungsgebiete. In der Stadt spitzen sich drängende Wohnungsfragen weiter zu: Welche Wohnmodelle und architektonischen Konzepte brauchen wir, um die Lebensqualität in urbanen Zentren dauerhaft zu sichern? Wie gehen wir mit Bestandsbauten um, etwa mit aufgelösten Industriebauten, die umgenutzt werden können? Und welche nachhaltigen Modelle lassen sich für zukunftsweisende Wohnquartiere umsetzen?

Antworten darauf bieten 26 wegweisende Projekte in Europa und Japan, die das Wohnen in der Stadt auf verschiedene Weise organisieren – vom Stadthaus zur genossenschaftlichen Wohnanlage, vom Mehrgenerationenhaus zum geförderten Musterquartier. Das breite Spektrum aktueller Lebens- und Wohnmodelle spiegelt sich dabei in den vielfältigen architektonischen Lösungen wider. Fotos, Pläne und Konstruktionszeichnungengeben vertiefte Einblicke in Aspekte wie Raumorganisation, Baumaterialien und Detailplanungen der einzelnen Projekte und zeigen auf, wie sich qualitätvolles Wohnen in der Stadt umsetzen lässt.

Zu Hause. Architektur zum Wohnen in der Stadt | 
Sandra Hofmeister (Hg.) | Detail | 320 Seiten | 59,90 €

Mehr Informationen finden Sie hier.